Automobil-Fachmann/-frau EFZ

Automobilfachmänner/-frauen EFZ sind für die Reparatur von Motor, Antrieb und Fahrwerk von Personenwagen und Nutzfahrzeugen zuständig. Du überprüfst die Fahrzeugkomponenten mithilfe von computergestützten Mess- und Testsystemen und ersetzt wenn nötig defekte Teile.

Zu den offenen Lehrstellen
Automobil-Fachmann/-frau EFZ

Arbeitssituation

Max bekommt von seinem Vorgesetzten den Auftrag, am Jaguar F-Type eines Kunden einen Service durchzuführen. Als erstes macht er sich an die Funktionskontrolle des Fahrzeugs und liest mit Hilfe des Diagnosegeräts den Fehlerspeicher aus. Bei der Kontrolle des Fahrwerks stellt Max fest, dass der Querlenker ersetzt werden musst und holt die nötigen Ersatzteile im Lager. Danach führt er einen Ölwechsel und die restlichen Servicearbeiten durch, bevor er sich an die Reparatur des Querlenkers macht. Zum Abschluss reinigt Max das Fahrzeug und macht für den Kunden zur Abholung bereit.

Wie lange dauert die Lehre?

3 Jahre

Welche Schulfächer sind wichtig?

Es werden mittlere Anforderungen in den Fächern Schulsprache, Mathematik, Fremdsprachen und Naturwissenschaften verlangt.

Lohn in der Lehre

Der Lohn entspricht den Richtlinien des Berufsverbandes.

Voraussetzungen für diesen Beruf

• abgeschlossene Volksschule • Eignungstest AGVS • hohes technisches Verständnis • handwerkliches Geschick • logisches Denken • exakte und sorgfältige Arbeitsweise • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein


Weiterbildungsmöglichkeiten

Kurse

Angebote des Auto Gewerbe Verbandes Schweiz (AGVS) und von Berufsfachschulen

Verkürzte Grundbildung

Prüfung in der jeweils anderen Fachrichtung nach 1 Jahr entsprechender Berufspraxis Automobil-Mechatroniker/in EFZ (Einstieg ins 3. Grund­bildungsjahr)

Berufsprüfung (BP)

Mit eidg. Fachausweis: • Automobildiagnostiker/in • Automobil-Verkaufsberater/in ​​​​​​​• Automobil-Werkstattkoordinator/in • Fahrzeugrestaurator/in • Kundendienstberater/in im Automobilgewerbe • Reifenfachmann/-frau • Strassenhelfer/in • Höhere Fachprüfung (HFP) • Dipl. Betriebswirt/in im Automobilgewerbe

Höhere Fachschule

Z. B. dipl. Techniker/in HF Maschinenbau oder dipl. Techniker/in HF Elektrotechnik

Fachhochschule

Bachelor of Science (FH) in Automobil- und Fahrzeugtechnik

Offene Lehrstellen