Mercedes GLB

Mercedes-Benz GLB: Das kompakte Platz-Genie

Mit dem neuen Mercedes GLB füllen die Stuttgarter die Lücke zwischen dem kleineren SUV GLA und dem grösseren GLC. Optisch orientiert er sich dabei am neuen SUV-Flaggschiff GLS, bedient sich aber auch der Stilistik des ersten Mercedes-SUV dieser Klasse, der GLK.

Kaum Sicken und Falze in der glatten eleganten Karosserie, zwei Powerdoms in der Motorhaube sowie die Front- und Heckpartie des Mercedes GLB eifern eindeutig dem grossen Bruder GLS nach. Seine kantige, aufrecht wirkende Form mit steilen Fensterflächen und kurzen Überhänge erinnert aber auch an den Mercedes GLK, dessen Designsprache im GLC als offiziellem Nachfolgemodell nicht fortgeführt worden ist. Dennoch sind die Anleihen im brandneuen GLB konsequent. Schliesslich war der GLK als kleinere Version des GL zu verstehen, und als diese betritt der GLB – zumindest optisch – die Bühne. Da die bullige Komponente bei ihm mit 4,63 Meter Länge, 1,83 Meter Breite und 1,66 Metern Höhe gegenüber dem GLS-Sternkreuzer naturgemäss weniger imposant ausfällt, suggeriert er sie erfolgreich mit einem optischen Unterfahrschutz und ausgestellten Schulterpartien am Hinterwagen.

Zehn Zentimeter mehr Radstand und eine breitere Spurweite als die der Mercedes B-Klasse, auf der er basiert, bietet der B-Klasse-SUV im Inneren entsprechend mehr Platz als das PW-Pendant. Durch die eckigen Türausschnitte gelingt der Einstieg in den Fond bequem, und in der zweiten Reihe reist man auch mit 1,90 Meter Körpergrösse bequem. Ganze 14 Zentimeter lässt sich das Fondgestühl längsgerichtet für eine optimale Sitzposition verschieben. Die optionale Fondsitzverstellung ist serienmässig verbaut, wenn die optionale dritte Sitzreihe geordert wird. Sie offeriert zwei weitere Mitfahrgelegenheiten. Bequem ist's dort laut Mercedes-Benz allerdings nur für Reisende, die bis 1,68 Meter gross sind. Anders das Gepäck: Es darf im GLB – unter normalen Nutzungsumständen – grösser ausfallen. Von 560 bis rund 1800 Liter reicht das Fassungsvermögen des Kofferraums. Dank niedriger Ladekante ist es zudem gut zugänglich und lässt sich bequem befüllen.

Im Cockpit empfängt der brandneue SUV seine Passagiere mit Heimatgefühlen. Layout und Design sind gelungen und aus der B-Klasse bekannt. Über die Ähnlichkeit freut man sich, schliesslich ist die Ergonomie durchdacht, praktisch und hochmodern, und alles mutet sehr hochwertig an. Selbstverständlich ist auch das MBUX-System an Bord. Neu sind die Aluminium-Applikationen fürs Offroad-Feeling, den Allradantrieb gibt's optional, ebenso adaptive Stossdämpfer.

Motorenseitig wartet der GLB mit Benzin- und Dieselmotorisierungen auf, die ein Leistungsspektrum von 116 PS bis 224 PS offerieren an ein 7- oder 8-Gang-Doppelkupplungsgetriebe gekoppelt sind. Die Speerspitze wird die AMG-Version GLB 35 mit 306 PS sein.

 

Highlights

  • Tolles Design
  • optionale dritte Sitzreihe
  • aktuelle Fahrassistenzsysteme
  • starke AMG-Version


Garantie: 3 Jahre oder 100‘000 km (es gilt das zuerst Erreichte) / Gratisservice: 10 Jahre oder 100´000 km (es gilt das zuerst Erreichte) / Motoren: 2.0 4-Zylinder-Turbodiesel, 1.3 und 2.0 4-Zylinder-Turbobenziner / Leistung: 116–306 PS / Antrieb: Front und Allrad / Getriebe: 7- und 8-Gang-Doppelkupplung / Länge/Breite/Höhe: 4,63/1,83/1,66 m / Laderaum: 560–1805 Liter / Mix-Verbrauch: 4,4 (Benzinäquivalent 5,0)–9,2 l/100 km / CO2-Ausstoss: 129–169 g/km plus 19–47 g/km aus der Treibstoffbereitstellung / Effizienzkategorie: A-C / Preis: ab CHF 45'500.–