Fahrzeugschlosser/in EFZ

Du bist wichtig für uns:

Damit die Kundenwünsche im Bereich Fahrzeugbau realisiert werden können

Berufsbild

Ohne uns gibt es keine Transportmittel. Ob Busse, Bahnen, Kipper, Lastenzüge oder Spezialfahrzeuge wie z.B. Feuerwehrautos. Mit verschiedenen Materialien erarbeitest du die tragenden Elemente. Ebenso gehören Hydraulik und Elektrik in dein Fachgebiet. Neue Fahrzeuge, Formen und Technologien erfordern ein logisches und selbstständiges Denken. Dabei steht die Anwendung modernster Verarbeitungstechnik im Vordergrund. Du baust und reparierst vor allem Aufbauten und Anhänger für Nutz- und Spezialfahrzeuge. Aus Stahl oder Leichtmetalle baust du nach Plänen das Gerippe (Grundgerüst), welches dem fertigen Fahrzeug Form und Stabilität gibt. Du fertigst Beschläge für Türen und Kofferdeckel, montierst Halterungen, Sitze, Gepäckträger etc.

 

Anforderungen / Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Real- oder Sekundarschule
  • Gute Konstitution
  • Handwerkliches Geschick
  • Technisches Verständnis
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Formensinn und Verantwortungsbewusstsein

 

Dauer der Ausbildung

4 Jahre

 

Abschluss

Das Bestehen des Qualifikationsverfahrens berechtigt dich die gesetzlich geschützte Berufsbezeichnung „Fahrzeugschlosser/in EFZ“ zu führen

 

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Mit eidg. Fachausweis (BP): Fahrzeugschlosser/in oder Schweissfachman/frau mit eidg. Fachausweis
  • Höhere Fachprüfung (HFP): Carrosseriemeister/in Fachrichtung Schlosser
  • Höhere Fachschule (HF): Dipl. Techniker/in Fachrichtung Metallbau
  • Fachhochschule (FH): Bachelor of Science in Automobiltechnik

 

Berufsbild herunterladen