Fachmann/frau Betriebsunterhalt EFZ

Du bist wichtig für uns, weil

Unsere Gebäude funktionstüchtig und die Aussenanlagen gepflegt sind 

Berufsbild

Die Aufgaben von Fachleuten Betriebsunterhalt sind sehr vielfältig und sie sind verantwortlich, dass alle Einrichtungen in und um Gebäude herum funktionieren. Je nach gewähltem Schwerpunkt spezialisierst du dich auf den Hausdienst oder den Werkdienst. Bei uns im Hausdienst wartest und reinigst du Gebäude und Aussenanlagen, pflegst die Grünanlage und befasst dich mit der fachgerechten Abfallentsorgung. Du hilfst mit bei der Überwachung der Haustechnik und kleinere Reparaturen führst du selber aus. Bei Bedarf übernimmst du auch einfachere Maurer-, Maler- und Schreinerarbeiten. Neben Grünanlagen pflegst du auch Wege und Strassen, dazu gehören z.B. die Unkrautbekämpfung oder der Winterdienst. Bei deiner Arbeit setzt du verschiedene Geräte, Maschinen und Fahrzeuge ein wie Hochdruckreiniger, Rasenmäher, Hubstapler, etc. Diese wartest und reinigst du und führst auch kleinere Reparaturen daran aus.

 

Anforderungen / Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Real- oder Sekundarschule
  • Handwerkliches Geschick
  • Praktisch-technisches Verständnis
  • Zuverlässigkeit
  • Körperliche Belastbarkeit

 

Dauer der Ausbildung

3 Jahre

 

Abschluss

Das Bestehen des Qualifikationsverfahrens berechtigt dich die gesetzlich geschützte Berufsbezeichnung „Fachmann/frau Betriebsunterhalt EFZ“ zu führen

 

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Mit eidg. Fachausweis (BP): Hauswart/in, Gebäudereinigungs-Fachmann/frau, Instandhaltungs-Fachmann/frau
  • Höhere Fachprüfung (HFP): Dipl. Hausmeister/in, Dipl. Instandhaltungsleiter/in oder Dipl. Leiter/in Facility Management
  • Fachhochschule (FH): Studiengänge in verwandte Fachrichtungen z.B. Bachelor of Science in Facility Management

 

Berufsbild herunterladen