Carrossier/in Lackiererei EFZ

Du bist wichtig für uns:

Weil erst der richtige Beschichtungsaufbau und die Farbe dem Auto Ausstrahlung verleihen

Berufsbild

In diesem Beruf bringst du Farbe ins Leben und lässt Fahrzeuge im schönsten Glanz erstrahlen. Vorwiegend werden Unfallschäden und Beschädigungen durch Abnutzung, Witterung und Alterung entstandene Lackschäden bearbeitet oder du führst Neu- und Umlackierungen von Fahrzeugen aus. Dies nicht nur an Personen- und Nutzfahrzeugen, sondern auch bei Transportmitteln aller Art wie z.B. Motorräder. Deshalb brauchst du ein gutes Auge für Farbtöne um die richtigen Farben zu treffen und eine geschickte Hand für Vorbereitungsarbeiten mit Spachtel- oder Füllerauftrag und den dazugehörenden wichtigen und schwierigen Schleifarbeiten. Bei deiner Arbeit hältst du dich an Gift- und Umweltvorschriften. Gegen Schleifstaub und Farbdämpfe schützt du dich mit einer Atemschutzmaske. Da sich in deinem Beruf laufend neue Materialien und Technologien entwickeln, eignest du dir immer wieder neue Bearbeitungstechniken an.

 

Anforderungen / Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Real- oder Sekundarschule
  • Handwerkliches Geschick und ästhetisches Empfinden
  • Exakte Arbeitsweise
  • Zuverlässigkeit und robuste Gesundheit (keine Allergien, kein Asthma)
  • Keine Farbsehstörung

 

Dauer der Ausbildung

4 Jahre

 

Abschluss

Das Bestehen des Qualifikationsverfahrens berechtigt dich die gesetzlich geschützte Berufsbezeichnung „Carrossier/in Lackiererei EFZ“ zu führen

 

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Mit eidg. Fachausweis (BP): Autolackierer/in
  • Höhere Fachprüfung (HFP): Carrosseriemeister/in, Fachrichtung Lackierer
  • Höhere Fachschule (HF): Studiengänge in verwandten Fachbereichen z.B. Dipl. Techniker/in Farbgestaltung, Automobiltechnik
  • Fachhochschule (FH): z. B. mit entsprechender schulischer Vorbildung Bachelor of Science in Automobiltechnik

 

Berufsbild herunterladen