Piaggio Porter

Piaggio Porter: Kleinmotorisierter Nützling

Die Gassen in italienischen Städten und Dörfern sind häufig so eng, dass mit normalbreiten Fahrzeugen kein Durchkommen ist.

Daher erstaunt es nicht, dass die Kleintransporter von Piaggio in unserem südlichen Nachbarland zum Strassenbild gehören. Zieht das kultige Dreiradgefährt APE – «Biene» – alle Blicke auf sich, spricht die Porter-Baureihe eher die linke, rational ausgelegte Hirnhälfte an. Auch hierzulande werden die Handlichkeit, Vielseitigkeit, der geringe Wendekreis sowie die tiefen Unterhaltskosten der kleinmotorisierten Nützlinge von Gewerbe und Gemeindebehörden geschätzt.

Den rund 3,5 m langen und maximal 1,5 m breiten Porter gibt es als Pick-up, Kipper, Kastenwagen, vierplätzigen Kleinbus sowie als Chassis-Version, die eine robuste Basis bildet für Aufbauten nach Mass. Abgestimmt auf den Einsatzbereich ist das «Arbeitstier» mit Hinterradantrieb oder als 4x4-Kraxler sowie mit Benzin- oder Erdgasmotor erhältlich.

 

 

 

kurz & bündig

 

Einsatzbereich
Speziell geeignet für den Einsatz in beengten Verhältnissen (z.B. auf Trottoirs, in Fussgängerzonen und Parks, Pflege von begrünten Verkehrsinseln)

Highlight
4x4-Version schafft 28 Prozent Steigung und eine Seitenneigung von 45 Grad

Maxxi Porter
Mit hinterer Doppelbereifung für Nutzlasten bis 1120 kg

Motor
1.3 Benzin und Erdgas

Leistung
83 und 74 PS

Antrieb
Hinterrad und Allrad

Höchstgeschwindigkeit
130 km/h

Länge/Breite/Höhe
3,56/1,40/1,70 m (Pick-up)

Nutzlast
690–850 kg

Anhängelast, gebremst
600 kg

Preis
ab CHF 20'400.– (Kabine-Chassis exkl. MwSt.)

 

 

Fahrzeuge gefunden
  Marke / Modell Fahrzeugart Antriebsart Preis
PIAGGIO PORTER PIAGGIO PORTER Kipper 1.3 16V Neu Hinterradantrieb CHF 23'990
PIAGGIO PORTER PIAGGIO Porter 96V Electric Top Deck Standard Vorführmodell Hinterradantrieb CHF 24'900