Maserati Ghibli

Maserati Ghibli: Zwei Charakterköpfe

Nach fünf erfolgreichen Jahren auf dem Markt hat Maserati den Ghibli optisch und technisch überarbeitet. Ein Facelift an Front- und Heckschürze frischt den Look der Business-Limousine auf und verbessert zugleich die Aerodynamik für mehr Effizienz. Die Ausstattungsoptionen GranLusso und GranSport betonen neu den besonders luxuriösen oder besonders sportlichen Touch.

Einen Maserati zu fahren ist emotional und dynamisch. Als eleganter Dressman mit schwungvollen Linien und muskulöser Statur aus der Feder von Designchef Marco Tencone, hochwertiger Technik und sportwagenähnlichen Fahrleistungen hat der Maserati Ghibli die Herzen der Kundschaft im Sturm erobert. Seine Art war schon immer edel und seine Ausstattung individualisierbar und dennoch legt Maserati für die Zukunft nach.

Als Ghibli GranLusso betont der extrovertierte Italiener seine Luxusanmutung unaufdringlich mit vielen Details. Chromeinsätze in der neu gestalteten Frontschürze und verchromte Kühlergrillstreben zieren ihn, ausserdem edel anmutende GranLusso-Embleme an den vorderen Kotflügeln. Sämtliche Karosserieteile sind in Wagenfarbe lackiert und sein Interieur mit einer Voll-Lederausstattung und Seidenstoffen von Ermenegildo Zenga inszeniert. In der Version GranSport unterstreicht er dagegen seine Fitness: Rote Bremssättel, Karosserieanbauteile in Sichtcarbon, ein dunkler Kühlergrill und Maschendrahtgitter in den prägnant geformten Lufteinlässen der Frontschürze sind sportliche Insignien stilvoller Inszenierung. Im Inneren arbeitet ein adaptives Skyhook-Fahrwerk, er trägt Schaltwippen an der Lenksäule hat ein Multifunktions-Sportlenkrad, und Sportpedale aus Edelstahl. Beide Ausstattungsvarianten schliessen ihre Türen zudem mit Softclose-Technologie.

Auf der technischen Seite kommen adaptive Voll-LED-Scheinwerfer mit blendfreiem Matrix-Fernlicht, ein nochmals fahrdynamischer ausgelegtes ESP und eine elektrische Servolenkung hinzu. Sie arbeitet hoch präzise und ist der Schlüssel für den neuen Highway-Assist. Der wiederum ermöglicht dem Ghibli teilautonomes Fahren. Optional kann der charismatische Italiener ausserdem mit einem Spurhalteassistenten und Verkehrszeichenerkennung, einem Tot-Winkel-Assistenten und adaptivem Tempomat ausgestattet werden. Sämtliche Ausstattungsvarianten lassen sich nach individuellem Gusto mit jeder Motor- und Antriebsvariante kombinieren und die 8-Gang-Automatik von ZF sorgt in allen Modellen für blitzschnelle Gangwechsel. Den Dreiliter-V6-Benziner gibt es in zwei Leistungsstufen und natürlich noch den 275 PS starken Dreiliter-V6-Diesel. In der stärksten Version – der Ghibli S – leistet der Twin-Turbo-Benziner jetzt sogar 430 PS und ist auch mit dem Allradantrieb Q4 zu haben.

Bei Ihrem Maserati-Partner der Emil Frey AG können Sie die zwei sympathischen Gesichter des neuen Ghibli persönlich kennen lernen. Lassen Sie sich dieses Rendezvous nicht entgehen.

 

 

kurz & bündig

 

 

Garantie
3 Jahre ohne Kilometerbegrenzung

Kofferraum
500 Liter

Highlights
Starker V6-Twinturbo-Motor mit tollem Klang

Preis
Ab CHF 72‘950.–

Motor
3.0 V6-Zylinder-Twinturbo, 3.0 V6 Turbo-Diesel

Leistung
275–430 PS

Drehmoment
500–600 Nm

Höchstgeschwindigkeit
250–286 km/h

Länge/Breite/Höhe
4,97/1,95/1,46 m

Mix-Verbrauch
5,9 (Benzinäquivalent 6,7)–9,7 l/100 km

CO2-Ausstoss
158–226 plus 26-51 g/km aus der Treibstoffbereitstellung

Energieeffizienzkategorie
E/G

Durchschnittlicher CO2-Ausstoss aller in der Schweiz verkauften Neuwagen: 137 g/km.

Fahrzeuge gefunden
  Marke / Modell Fahrzeugart Antriebsart Preis
MASERATI GHIBLI MASERATI GHIBLI 3.0 V6 S GranSport Q4 Vorführmodell Allrad CHF 97'800