Maserati

Italienische Feinkost

Emil Frey ist

Ihr Spezialist für Maserati

Maserati Levante
Maserati Levante

Edel-SUV auf italienisch

Wer 2019 einen sportlichen SUV sucht, kommt am Maserati Levante nicht vorbei. Vor allem nicht am Trofeo. 590 PS starkt, hält er jedem Test stand.

Mehr zum Maserati Levante

Maserati Ghibli
Maserati Ghibli

Ein Sportwagen mit 4 Türen

Der Maserati Ghibli begeistert auch 2019 mit seiner Form, seinem Sound und als Ghibli S Q4 auch mit Allradantrieb. Emil Frey bietet attraktive Preise und Leasing an.

Mehr zum Maserati Ghibli

Maserati Gran Turismo
Maserati Gran Turismo

Gran Turismo - Charisma pur

Als einer der letzten Gran Turismo begeistert das Coupé von Maserati auch 2019 mit seinem 4,7-Liter-V8-Motor und dem einzigartigen Sound. 2020 wird der Alfieri erwartet.

MASERATI ANGEBOTE



Rundum sorglos unterwegs mit unseren Leistungen

Rundum sorglos unterwegs mit unseren Leistungen

MultiLease

Besser Leasen

Nutzen Sie unsere Leasingangebote zu Ihrem persönlichen Vorteil. Sie fahren und wir übernehmen alles Weitere. Mit unseren Angeboten geniessen Sie die schönsten Seiten des Autofahrens.

Mehr erfahren

MultiAssistance

Garantiert mobil

Mit unserer Mobilitätsgarantie sind Sie garantiert sorglos unterwegs. Proftieren Sie von unseren Leistungen, indem Sie lückenlos mobil sind, immer und überall.

Mehr erfahren

MultiAssurance

Für Jung und Alt

Egal ob Neuwagen oder Occasion von EMIL FREY SELECT - mit unseren Versicherungslösungen der MultiAssurance für Motorfahrzeuge sind Sie immer auf der sicheren Seite.

Mehr erfahren

Maserati

1914 gründete Alfieri Maserati in Bologna die Società Officine Alfieri Maserati; 1926 kreierte sein Bruder Mario das Maserati-Emblem: Der Dreizack nimmt Bezug auf die Statue des Neptun-Brunnens auf der Piazza Maggiore in Bologna. Am Anfang baute Maserati ausschliesslich Rennwagen, und zwar sehr erfolgreich: Gleich der erste Bolide, der den Namen Maserati trug – der Tipo 26 –, gewann mit dem Firmengründer am Steuer die Targa Florio in seiner Klasse. Den Höhepunkt der Rennsport-Erfolge erreichte Maserati 1957: Juan Manuel Fangio gewann mit dem 250 F die Formel-1-Weltmeisterschaft. Nach dem Zweiten Weltkrieg entstanden erste Strassensportwagen. Die Marke erlebte in ihrer über 100-jährigen Geschichte Höhen und Tiefen, stand mehrfach vor dem Ruin und hatte wechselnde Besitzer – keinen Kratzer bekam darob der "Mythos Maserati" ab. 1993 schliesslich übernahm Fiat das Zepter, und seit 2003, mit dem Erfolgsmodell Quattroporte, geht es nur noch in eine Richtung: Nach oben! Der Levante, der erste SUV der Italiener, soll mithelfen, dass es so bleibt. Für viele Autofans zählen der 3500 GT (ab 1957) sowie der Ur-Ghibli aus den 1960er-Jahren zu den schönsten Sportwagen überhaupt.