Kia Niro EV 2019

Kia Niro bald als Stromer

Der neue vollelektrische Kia Niro EV schafft mit einer Ladung eine Reichweite von bis zu 485 Kilometern. Ende Jahr dürfte er geräuschlos in unseren Showroom rollen.

Nachdem die Hybrid- und die Plug-in-Hybrid-Version des Kia Niro erfolgreich gestartet sind, landet der südkoreanische Autobauer einen weiteren Coup: Voraussichtlich noch vor dem Jahreswechsel wird die vollelektrische Version des Niro, der rundum neue Niro EV, lanciert. Der Fronttriebler überzeugt durch ausgesprochenes Fahrvergnügen, ein markantes Design sowie eine hohe Alltagstauglichkeit.

 

Dank einer leistungsfähigen 64-kWh-Lithium-Ionen-Polymer-Batterie fährt der Niro EV mit einer Ladung bis zu 485 km weit. Im Stadtverkehr sind es sogar 615 km – weiter als mancher Benziner mit einer Tankfüllung! Damit zählt der lokal emissionsfreie Crossover zu den leistungsfähigsten Elektrofahrzeugen auf dem Markt. Die serienmässig angebotene 39,2-kWh-Batterie schafft immer noch bis zu 312 km klimaneutrale Mobilität (gemäss WLTP-Kombizyklus). An einer 100-kW-Schnellladesäule ist die 64-kWh-Stromspeicher des Niro EV zudem in nur gerade 54 Minuten zu 80 Prozent aufgeladen. Innovative Technologien wie das regenerative Bremssystem, der Ausrollassistent und der vorausschauende Energieeffizienz-Assistent helfen, Energie zu sparen und wiederzugewinnen.

 

Die Variante mit dem langstreckentauglichen Akku verfügt über einen 150 kW beziehungsweise 204 PS starken Motor, der ein max. Drehmoment von 395 Newtonmeter auf die Strasse bringt. Damit absolviert der Niro EV den Paradesprint in nur 7,8 Sekunden. Die Serien-Batterie ist mit einem 100-kW-Motor kombiniert (136 PS). Mit dieser Motorisierung spurtet der Stromer in immer noch beachtlichen 9,8 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h.

 

Die Preise und das vollständige technische Datenblatt werden zu einem späteren Zeitpunkt kommuniziert.