Emil Frey
Check

CHF

85.–*

Klimaservice

Immer schön cool bleiben!

Bei Aussentemperaturen von 30 und mehr Grad wird es im Auto schnell heiss. Zum Glück schafft die Klimaanlage Abhilfe. Aber nur wenn sie gut gewartet und voll leistungsfähig ist, sorgt sie an heissen Tagen unterwegs für kühle Köpfe.

Im Sommer ist die Klimaanlage ein Schwerarbeiter. Doch wenn sie nicht optimal funktioniert, weil sie etwa übermässig Kühlmittel verliert oder die Dichtungen porös sind, büsst sie spürbar an Leistung ein. Nutzen Sie unseren Klimaservice ab CHF 85.–*, damit Ihre Anlage in Schuss bleibt!

Klima-Service
buildCHF 85.–*

Funktionskontrolle, Desinfektion von Lüftungskanälen, Verdampfer und Heizelement, Prüfung des Pollenfilters

Klima-Wartung
buildCHF 149.–*

Sichtprüfung auf undichte Stellen, Verschleiss und Sauberkeit; bei Bedarf Lecksuche mit Kontrastmittel; Kältemittel absaugen, Anlage reinigen und Kältemittel wieder einfüllen, evtl. nachfüllen; Funktions- und Leistungstest

Klima-Vollservice
buildCHF 180.–*

statt CHF 234.– | Service & Wartung

* Inkl. MwSt., exkl. Material (Ersatzteile) und Flüssigkeiten

Jetzt anmelden

Wunschtermin wählen

Wunschtermin wählen
Leistungen
Weitere Angaben
Fahrzeugdaten
Kontaktdaten

Wunschtermin wählen


Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um eine Anfrage handelt und der gewählte Termin bis zur Bestätigung nicht verbindlich ist.


Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Tipps für ein prima Klima

Schattenparker

Schattenparker stehen rund 15 Grad kühler. Dabei stets auf den Sonnenlauf achten.

Hitzestau

Vor Fahrtantritt alle Türen öffnen und den Fahrzeuginnenraum für mehrere Minuten lüften. Der Hitzestau wird reduziert. Nach dem Einschalten der Klimaanlage sollten Fenster und Schiebedach geschlossen bleiben.

Ausströmer

Die Ausströmer sollten nicht direkt auf den Körper gerichtet werden – sonst droht eine Erkältung –, sondern so eingestellt werden, dass der Luftstrom über die Schultern von Fahrer und Beifahrer geblasen wird.

Grosse Temperaturunterschiede

Auch grosse Temperaturunterschiede zwischen drinnen und draussen erhöhen das Erkältungsrisiko, speziell bei häufigem Ein- und Aussteigen.

Klimaanlage

Klimaanlage ein paar Minuten vor dem Fahrtende ausschalten, damit sie abtrocknen kann. Das verhindert Modergeruch.

Pollenfilter

Im Frühling explodiert die Natur förmlich – sehr zum Leidwesen der Allergiker. Der Pollenfilter filtert nicht nur Pollen, sondern auch Staub und weitere Kleinstteile aus der Umgebungsluft. Es empfiehlt sich ein Tausch alljährlich respektive alle 30'000 km.

Klimaautomatik

Bei manuellen Klimaanlagen entfaltet sich die maximale Kühlleistung, wenn die Temperatur zu Fahrtbeginn besonders niedrig eingestellt wird. Mit Klimaautomatik kann von Anfang an die Zieltemperatur eingegeben werden. Bis diese erreicht ist, schöpft das System normalerweise die maximale Leistung aus.