Beherrschen Sie den Winter

Damit der Winter Sie nicht eiskalt erwischt, finden Sie hier Tipps & Tricks rund ums Autofahren in der kalten Jahreszeit. 

So lässt Sie der Winter kalt

Winterreifen aufgezogen, Wintercheck gemacht? Dies sowie die folgenden Tipps & Tricks helfen Ihnen, auch im Winter jederzeit sicher ans Ziel zu kommen.

Sehen und gesehen werden
Nur wer die Scheiben aussen und innen komplett von Raureif, Eis und Schnee befreit, fährt sicher und vor allem rechtens. Denn laut Gesetz dürfen Fahrzeuge nur in betriebssicherem Zustand verkehren, und es muss eine klare Sicht gegeben sein. Aus Sicherheitsgründen ebenfalls zu entfernen ist der Schnee auf Autodach und Motorhaube. Ebenso Vorschrift ist das Sauberhalten der Rückspiegel, von Scheinwerfern, Blinkern und Rücklichtern.
Ja: Ein sauberes Auto wird besser wahrgenommen. Nach dem Besuch in der Waschstrasse unbedingt Türanschläge und Gummidichtungen mit einem Lappen trocknen, damit sie nicht einfrieren.
Ja: Auch bei Minustemperaturen darf das Auto in die Waschstrasse, wichtig ist aber ein abschliessender Trocknungsgang. Eine Vorwäsche spült überdies Eis und grobe Verschmutzungen vom Blech. Ohne diese drohen Kratzer im Lack.
Nein: Scheiben nicht mit kochendem Wasser abtauen; im schlimmsten Fall reisst die Scheibe aufgrund von Spannungen.

Ladung sichern
Besondere Vorsicht ist bei der Sicherung von Wintersportgeräten und anderen Gepäckstücken auf dem Dach oder im Wageninnern geboten. Bei einer Vollbremsung kann ungenügend oder gar nicht befestigtes Gepäck mit grosser Wucht nach vorne katapultiert werden.
Ja: Im Kofferraum mitgeführtes Gepäck mit Netz oder Gitter vom Passagierraum abtrennen.
Ja: Beim Gepäcktransport auf dem Dach ist die maximal zulässige Dachlast zu berücksichtigen, die man im Fahrzeugausweis findet.

Schneeketten & Co.
Wer in die Skiferien fährt, darf Eiskratzer und Schneebesen nicht vergessen. Dazu könnten auch Schneeketten, Handschuhe, Taschenlampe und warme Decken gute Dienste leisten. Im Weiteren empfehlenswert: Starterkabel, Ersatzlampen und Sicherungen.
Ja: Neue Schneeketten zu Hause probehalber montieren, denn unterwegs werden die Bedingungen ungleich schwieriger sein.
Nein: Da Schneeketten das Fahrverhalten beeinflussen, sollten 50 km/h nicht überschritten werden.

Zeigen Sie Profil
In der Schweiz besteht zwar keine gesetzliche Winterreifenpflicht. Der Lenker ist jedoch verpflichtet, sein Auto in jeder Situation beherrschen zu können. Mit Sommerreifen ist das auf Schnee nur bedingt möglich. Über die gesetzliche Mindestprofiltiefe von 1,6 mm hinaus empfehlen die Automobilverbände, die Winterreifen zu ersetzen, wenn ihr Profil auf 4 mm abgefahren ist. Aus gutem Grund: Bei Neureifen mit 8 mm Profiltiefe beträgt der Bremsweg auf Schnee aus 50 km/h bis zum Stillstand 31 m; bei 1,6 mm Restprofiltiefe sind es 57 m!

Vorausschauend fahren
Zu einer winterlichen Strassenverhältnissen angepassten Fahrweise gehören eine reduzierte Geschwindigkeit, bedachtes Lenken und ein konsequenter Sicherheitsabstand. Dem Fahrbahngefälle und allfälligen unsichtbaren vereisten Stellen ist dabei Rechnung zu tragen.


Winterreifen, Dachboxen, Schneeketten, Standheizung, Winterreiniger (mit Frostschutz) für Scheibenwaschanlage usw.: Ihre Emil Frey Garage führt eine grosse Auswahl an Zubehör, die Sie sicher und komfortabel durch den Winter kommen lassen! Weiter im Angebot sind Winter, Batterie- und Klimacheck.