Emil Frey Gruppe

Stark in der Berufsbildung

Bei der Emil Frey Gruppe wird Facharbeit gelebt

Mit grossem Engagement in der Lehrlingsausbildung fördert der Auto-Fachmann den beruflichen Nachwuchs. Die ausgebildeten Mitarbeitenden erweitern ihr Wissen und Können laufend mit berufsorientierter Weiterbildung.


Rund 350 Lernende
unterrichtet die Emil Frey Gruppe in den bekanntesten Berufen der Automobilbranche in ihren Ausbildungsstätten. Sie sind die Fachkräfte von morgen. Die jungen Leute arbeiten in einem Team von Spezialisten, die ihr Handwerk ganz im Sinn des Firmengründers Emil Frey gerne weitergeben.

Mit einer Lehre bei der Emil Frey AG erhalten die angehenden Berufsleute Zutritt zu einer von permanenter Innovation geprägten Welt. Eine breite Palette von Berufen in den Bereichen Mechanik, Karosserie, Ersatzteilwesen und Verwaltung steht ehrgeizigen Schulabgängern offen.

In den Safenwiler Autobetrieben der Emil Frey Gruppe ist rund jeder Zehnte ein Lernender. Ein eigenes, topmodernes Ausbildungscenter bietet dort Fachkurse für Lernende diverser Berufe an – wie Automobil-Fachmann, Automobil-Mechatroniker oder Mediamatiker. Dabei kann das Ausbildungscenter auf die Unterstützung der gruppeneigenen Fahrzeugimporteure zählen.

Jede Garage der Emil Frey Gruppe ist bestrebt, dem Nachwuchs einen optimalen Start ins Berufsleben zu ermöglichen. Die Lernenden sind eingebunden in den betrieblichen Alltag und leisten ihren Beitrag dazu, dass die Kunden sich mit ihren Anliegen ernst genommen fühlen und die Garage zufrieden verlassen.

Ständige Weiterbildung

Die komplexen heutigen Fahrzeugsysteme mit zunehmend elektronisch gesteuerten Komponenten und innovativen Antriebstechnologien stellen auch an die Fachkräfte in den Garagen hohe Anforderungen. Um die Kunden in allen Anliegen rund ums Auto fachmännisch betreuen zu können, bilden sich die Emil Frey Mitarbeitenden laufend weiter.

Die Fahrzeugimporteure der Emil Frey Gruppe schulen ihre offiziellen Markenvertreter regelmässig in Verkauf, Kundendienst und Technik. In berufsorientierten Schulungen wird das Fachwissen ständig erweitert und praktisch vertieft. Sie umfassen situationsbedingte Neumodellkurse bis hin zu mehrjährigen Ausbildungsprogrammen. Auch höhere Berufsbildungen oder berufsorientierte Weiterbildungen, welche für die Arbeitstätigkeit im Betrieb wertvoll sind, werden in der Emil Frey Gruppe bedarfsorientiert gefördert.

Eine Anstellung in den fachmännisch ausgerichteten Betrieben der Emil Frey Gruppe bietet engagierten Persönlichkeiten eine Zukunftsperspektive mit guten Entwicklungsmöglichkeiten.